Dienstag, April 3

Sweetness, I was only joking when I said I'd like to smash every tooth in your head

April ist scheisse. Der April wurde falsch ge-gendert, denn wäre der April ein Mensch, er wäre vermutlich eine Frau. Der April schenkt mir ein Lächeln, das Gletscher schmelzen lässt, nur um mir im nächsten Moment die kalte Schulter zu zeigen und mir Eisregen ins Gesicht zu spucken. Der April ist gereizt und reizend - für mein ästhetisches Auge und für meine Nebenhöhlen.
Der April leidet 30 Tage an PMS und wer kann ihm da seine Launenhaftigkeit schon übel nehmen?
Wäre ich ein missverstandener transsexueller Monat mit Bipolarer Störung, würde ich mich wohl genau so aufführen.

Dieser April zermartert mein Hirn aber in ganz neuen Dimensionen: Zum ersten Mal seit 13 Jahren habe ich nichts zu tun. Meine Arbeit beschränkt sich diesen Monat auf die Wochenenden, während ich vier mal fünf Tage zuhause sitze und herausfinden muss, dass das süsse Nichtstun eigentlich ziemlich fad ist, wenn einem niemand dabei Gesellschaft leistet.
In Ermangelung von erwähnenswertem Geschehen deshalb: Musik.


Boy In A Box - Moon Comes Up



Alpine - Villages



The Smiths - Bigmouth Strikes Again


The Cure - Pictures of You

1 Kommentar: