Montag, Januar 30

Cosmic Love





Eine Hommage an eines der wundervollsten Wesen, das auf dieser Welt wandelt und uns mit seiner extraterrestrischen Schönheit verzaubert.
Gerade weil sie diese Gegensätze vereint, fasziniert Florence Welch. So schlüpft sie mal in die Rolle der Waldnymphe, bald wirkt sie in metallischem Overall, als stamme sie nicht von unserem Sonnensystem - So oder so strahlt diese atemberaubende Ausnahmeerscheinung eine unglaubliche Wärme aus, die tief unter die Hautschichten dringt. Und dies schon nur rein optisch, welche Wunderwerke sie mit ihrer Stimme vollbringt, sei an dieser Stelle sekundär, aber nicht weniger beeindruckend.

Und die Haare. Hach, die Haare.





Meine felsenfeste Heterosexualität zerbröckelt. Spätestens bei folgendem Bild (Blake Lively - Die andere tollste Frau der Welt)


Alle Bilder via fuckyeahflorencewelch


Ich geh mir jetzt mal die Haare färben (mein bester Freund hat in Prag für mich eingekauft - yay!) und hoffe, dass die Farbe nicht nur in meine Haarspitzen, sondern in meine Seele eindringt und etwas Florencehaftiges zum Vorschein kommt, haha.

1 Kommentar:

  1. oh ja, sie hat echt Style. Und gute Lieder auch, I like! :)

    AntwortenLöschen